Schlagwort-Archive: Qualifikation

Der Schützenverein Oberrieden qualifiziert sich nach 55 Jahren zum zweiten Mal für den schweizerischen Final der Gruppenmeisterschaft

Der schweizerische Schiesssportverband organisiert jedes Jahr die schweizerischen Gruppenmeisterschaften. Für jeden Schützen ist es ein grosses Ziel, im Verlaufe der Sportlaufbahn einmal am prestigeträchtigen Final der besten Gruppen der Schweiz teilnehmen zu dürfen.

Als erste Hürde gilt es, sich in einem kantonalen Final des Kantons für die schweizweiten Ausscheidungen zu qualifizieren. Der Kanton Zürich konnte in der Kategorie D (Stgw 57-03) einunddreissig Gruppen stellen, die Gruppe des SV Oberrieden bestehend aus fünf Schützen schaffte die Teilnahme mit einem 6. Rang am kantonalen Final.

Nun wird in einem «Fernmatch» gegen jeweils vier zugeloste Gruppen aus der ganzen Schweiz ein Programm von 15 Schuss auf die Zehnerscheibe pro Schütze geschossen. Die ersten zwei Gruppen qualifizieren sich jeweils für die nächste Runde, die Gruppen auf den Rängen 3-5 scheiden aus.

Nach drei Runden sind damit die 24 Gruppen aus der ganzen Schweiz bestimmt, die am 1. September 2018 in einem direkten Treffen im Albisgüetli den Schweizer Gruppenmeister erküren werden.

Dieses Jahr schafften drei Gruppen aus dem Kanton Zürich diese Qualifikation: Die Standschützen Oberwinterthur, der Schützenverein Wädenswil und sensationell der Schützenverein Oberrieden!

Die Oberriedner mit den Schützen Trudi Hegi, Pierre Hegi, Ernst Spiess, Roberto Massaro und Christian Mathis qualifizierten sich souverän mit 702 Punkten bei einem Maximum von 750 Punkten. Damit wird der Schützenverein Oberrieden zum zweiten Mal nach 55 Jahren wieder an diesem prestigeträchtigen Final vertreten sein.

Anlässlich dem Zürcher kantonalen Schützenfest freuten sich zwei, immer noch mit dem SV Oberrieden verbundene Schützen, die vor 55 Jahren den Final erreicht hatten, zusammen mit ihren  Nachfolgern über diese tolle Leistung.

Die zwei Finalteilnehmer von 1963 Paul Rötlisberger (links) und Erich Bernhard (rechts) freuen sich zusammen mit der aktuellen Gruppenchefin Trudi Hegi (mitte) über die Qualifikation von 2018